Bücher

Der Autor Thomas Fitzner

Meine erste Verlagszusage überraschte mich 1994 auf einem UN-Stützpunkt im Südlibanon. Das Buchprojekt wurde jedoch nicht verwirklicht. Vier Jahre später debütierte ich dann mit einem anderen Roman (Die Kaktuspflückerin, Rotbuch). Bis heute sind sieben Bücher in Publikumsverlagen erschienen, daneben Kurzgeschichten, Artikel, Reportagen. Auch erlebte ein kleines Bühnenstück sein „Vorhang auf“. Diese Web zeigt Arbeiten von 1989 bis heute. In „Fotoblog“ und „Notizen“ findet Ihr aktuelle Appetithäppchen aus meiner Texteküche sowie Mitteilungen. Am eingangs erwähnten Roman arbeitete ich 25 Jahre lang weiter. Das Erscheinen ist nun für 2021/22 geplant. Wie sagen die Vorarlberger: Nit lugg lo.

Mehr

FOTOBLOG


Wladislaw im Kopf und die Via Verda in den Beinen

Wladislaw im Kopf und die Via Verda in den Beinen

Es war ein heißer Tag im Juli 1877, als Wladislaw Vyborny eine fatale Entscheidung traf: Zu Fuß wollte der junge Mann von Miramar an der Nordküste bis nach Palma marschieren. 25 Kilometer bei sengender Sonne. Der Grund war ein schöner und weiblich. Wladislaw schaffte...

Keine Verkehrsschilder, aber auch keine Tankstellen

Keine Verkehrsschilder, aber auch keine Tankstellen

UN-Patrouille in der Westsahara, 1997. Als das GPS noch ein Apparat war, der mit zwei Zahlenkolonnen darüber Auskunft gab, wo man sich gerade befand. Die längste Wüstentour führte bis zur Minenstadt Zouerat in Mauritanien und inspirierte mich zu der Erzählung „Die...

Seltener Inselkäfer in Wiener Museum entdeckt!

Seltener Inselkäfer in Wiener Museum entdeckt!

Die wissenschaftliche Maßeinheit für Mallorquinität – das wissen viele nicht – lautet Uep. Genau wie der traditionelle Dorfgruß. Ein Uep entspricht einem Quadratmeter mallorquinischen Bodens. Steht darauf ein echter Mallorquiner, zeigt das Uep-o-meter ein Kilo-Uep an....

Zwölfeinhalb Stunden Busfahrt, dann das

Zwölfeinhalb Stunden Busfahrt, dann das

Die Ruinenstadt Tikal im Petén-Urwald von Guatemala, September 1988. So endet also eine Zivilisation. Die Busfahrt von Ciudad de Guatemala bis Santa Elena dauerte 12,5 Stunden, der Bus quälte sich teilweise über Feldwege. Von Santa Elena weitere 65 Kilometer bis...

NOTIZEN


29 11 2020

Ich darf mit Stolz meinen Sieg in einem Aphorismus-Wettbewerb mitteilen. Das literarische Nano-Werk wird in der Februar-Ausgabe der Autorenzeitschrift "Federwelten" veröffentlicht.

04 01 2020

Digital Publishers hat den Roman "Deine fremde Tochter" für den Friedrich-Glauser-Preis eingereicht, mit dem der beste Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet wird.

17 09 2019

Da schnurrt der Papiertiger: "Deine fremde Tochter" jetzt auch gedruckt. Man muss nur ein wenig Geduld haben, weil Print on Demand, die Lieferzeiten sind eher 20. Jahrhundert …

14 09 2019

14 09 2019

Mucha mierda!! Das wünschten einander früher auf Mallorca die Bühnenkünstler, weil eine Menge Pferdekot vor dem Theater bedeutete, dass viel Publikum gekommen war, damals mit der Pferdekutsche … In der Kulturfinca von Will Kaufmann haben Axel Thorer und ich uns am...

04 09 2019

Rätselhafter Verschwindibus – eine norwegische Millionärstochter bricht zu einer Weltreise auf und verschwindet. Die Ermittlungen werden erfolglos eingestellt, das Mädchen für tot erklärt. Eine Detektivin soll formhalber klären, ob die Eltern eine astronomische...

13 05 2019

Originelle Rezension meines Anekdotenbands „Wo zum Kuckuck sind die Palmen?“ von Dorothee Kammel. http://mallorca-inselgeschichten.com/insidergeschichten

04 03 2019

"Midlife Crisis ist die Pubertät des Greisenalters." "Wenn eine Frau die Erfolgsleiter Sprosse um Sprosse höher steigt, schauen ihr alle unter den Rock." "Ein Kind zu erziehen ist leicht. Schwer ist nur, das Ergebnis zu lieben." Dixit Werner Schneyder - R.I.P.

01 03 2019

„I am never satisfied that I have handled a subject properly till I have contradicted myself at least three times.” John Ruskin (1819-1900) Quoted in The Economist Feb 09 2019 Seems like someone from whom we could all learn. Happy March One!